Wie Deine Körperhaltung Dich zum Strahlen bringt

by | 04.03.2016 | Gut Aussehen, Stilberatung

Gastartikel von Miriam C. Eltmann

Miriam ist Tänzerin, Choreografin, Coach und Gründerin von Upstream Movements. Wir haben uns vor rund zwei Jahren auf einem Seminar kennengelernt. Ihre super sympathische Art und ihr Strahlen haben mich von Anfang an begeistert. In ihrem Wohlfühl-Blog unterstützt sie Menschen darin sich wieder wohl und lebendig in ihrem Körper zu fühlen, ihre außergewöhnliche Haltung zu finden und ihr Körpergefühl und inneres Strahlen zu stärken – ganz ohne lange Diäten und auszehrende Sportprogramme.

Viel Spaß beim Lesen und nachmachen!

Ich stehe im Trainingssaal und beobachte die Tänzer in ihrer Vorbereitung für den Tag. Ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll. Jeden einzelnen scheint eine faszinierende Aura zu umgeben, die meinen Blick anzieht. Jeder einzelne scheint zu strahlen in einer unfassbaren Schönheit. Und die ganze Company wartet in ihren ausgewaschenen, teilweise zerrissenen und meist viel zu großen Trainingsklamotten auf den Beginn der Stunde.

Eins kann ich mit Sicherheit sagen – die Kleidungswahl kann hier nicht der Grund für die Ausstrahlung jedes Einzelnen sein. 😉

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Schönheit zum Ausdruck zu bringen und alle funktionieren aufgrund von einem – nennen wir es doch mal Naturgesetz. Du bist schön! Egal ob du dich gerade in Schale geworfen hast oder in Trainingshose gemütlich diesen Artikel liest. Du bist göttlich schön – in jedem einzelnen Moment und unabhängig von äußeren Gegebenheiten.

Aus meiner Erfahrung als Tänzerin und Trainerin möchte ich dir heute erzählen, wie Du Deine Schönheit mithilfe einer tollen Haltung zum Ausdruck bringst. Ich freue mich so sehr diesen Gastartikel für FRAU MAIER zu schreiben und ich liebe den Gedanken, wie du nach diesem Artikel in Deinen tollen Outfits noch mehr strahlst und erhobenen Hauptes und beschwingten Schrittes durch die Welt tanzt.

Innere Bilder verändern Bewegungsgewohnheiten

Jeder Gedanke den du denkst, jedes Bild, das du siehst oder dir im Inneren machst, wirkt sich auf deinen Körper aus. Wie gut das funktioniert, kannst du gleich selber testen. Denn es ist ganz leicht und schnell möglich, deine Körperhaltung zu vergrößern, indem du innere Bilder benutzt, die deine Haltung nach außen verändern. Und dann entsteht diese Harmonie in der Körperarchitektur, die in ihrer natürlichen Position aufrecht ist – ganz ohne Anspannung, sondern durch ein Gefühl von Leichtigkeit und idealer Platzierung.

Ich habe für diesen Artikel drei Bilder ausgewählt, die auch Deine Körperhaltung direkt beeinflussen, sodass Du Dich in Deiner ganzen Schönheit zeigst. Und es ist immer eine gute Idee, anschließend Deine eigenen Bilder und Gedanken zu finden und anzupassen, um Dir ein Gefühl von Größe und „Wow bin ich toll“ zu geben, denn Du kennst Deinen Körper am besten und weißt, was ihm gut tut.

Je mehr du anfängst mit solchen inneren Bildern, Gedanken, Sätzen, Worten zu arbeiten, um bewusst deine Haltung und Ausstrahlung zu verändern, desto schneller wirst du feststellen, dass sich deine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten verändern und dir eine aufrechte Haltung immer leichter fällt – ganz ohne Fitnessstudio oder Ballettraining.

Meine Top 3 Bilder für eine ganzheitliche, schöne und selbstbewusste Haltung:

1. Das Gewicht, das durch Deine Füße in den Boden fließt, gibt Dir die Kraft, mit Leichtigkeit nach oben zu streben – wie Bäume, die durch ihre Wurzeln im Boden die Sicherheit haben, um majestätisch ihre volle Größe zu erreichen. Sie bekommen ihre Kraft aus dem Boden und ihre Verbindung zur Erde ermöglicht ihre Flexibilität.

Egal ob Du gehst oder stehst, Du hast immer die Möglichkeit bewusst den Kontakt zum Boden zu spüren. Und dann erinnere dich daran, dass das Gewicht, das durch Deine Füße in die Erde fließt, eine Aufwärtsbewegung bewirkt.

SMLXL

2. Stell dir vor, Du trägst ein wertvolles Kollier, das auf Deinem Brustbein strahlt und gesehen werden will. (Männer: Euch steht es natürlich frei, in Gedanken ebenfalls mit einem Diamant besetzten Kollier durch die Welt zu laufen – gleich ist recht für alle – und natürlich steht es dir auch frei, dein eigenes Bild zu wählen;) – was lässt dich, deine starke, männliche Brust zeigen?)

Deine weite Linie von Schulter zu Schulter ist eine sehr beeindruckende Linie. Dieser Bereich ist schon alleine wegen dem Sitz des Herzens, der Lunge und der Thymusdrüse ein sehr lebendiger Bereich. Zeige ihn! Kolliers präsentiert man voller Souveränität, denn sie sind so schön, dass sie ohne Anstrengung strahlen. Sobald Du das Kollier auf Deinem Brustbein spürst, wirst Du feststellen, wie sich Deine Schultern nach außen bewegen und damit die Schulterlinie weit wird – sowohl an Deinem Oberkörper als auch zwischen Deinen Schulterblättern. Dein Kinn wird sich ganz natürlich etwas heben, um den Blick auf die Schönheit frei zu geben und Deine Schultern ziehen ganz entspannt nach unten.

SMLXL

3. Über das letzte Bild habe ich lange nachgedacht. Und irgendwann habe ich mir gesagt: „Warum das mit der strahlenden Schönheit nicht einfach mal wörtlich nehmen.“

Stell Dir vor, Du bist erfüllt von einem warmen Licht (welche Farbe?), das Deine Muskeln angenehm entspannt und ihnen gleichzeitig Kraft schenkt. Das Licht erfüllt von Deiner Mitte aus den ganzen Raum. Spiel ein bisschen mit dem Radius: Wie weit möchtest Du strahlen?

Dieses Bild lässt sich auch ideal im Liegen nutzen, denn hier haben Deine Muskeln die Möglichkeit durch die Wärme alle Anspannung soweit loszulassen, dass Deine Knochen ihre natürliche Lage – ihre harmonische Ausrichtung – wiederfinden.

SMLXL

Finde Dein Lieblingsbild, das Dich jeden Tag in Deiner Schönheit strahlen lässt. Wie gut wirst Du Dich erst fühlen, wenn Du gestärkt durch Deinen Lieblingsgedanken in Deinem Lieblingsoutfit durch die Straßen gehst :).

Wir freuen uns sehr, von Deinem Lieblingsbild zu hören.

Lass die Welt deine Schönheit sehen!

Viele Grüße

Miriam von Upstream Movement

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *