FRAU MAIERs Stil Mission: Herzlich Willkommen

Du hast Dich entschieden, ein maßgebliches Stück Deines Weges in Richtung gutes Aussehen und Selbstsicherheit zu gehen. Gemeinsam machen wir uns in den kommenden fünf Tagen daran, Deinen Stil zu finden. Ein Stück weit. Wie groß dieses Stück ist, liegt maßgeblich in Deinen Händen. Ich verspreche Dir hiermit Dir eine Auswahl meiner wertvollsten Tipps in den kommenden Tagen mit an die Hand zu geben. Damit Du Dir künftig leicht(er) tust morgens, vor dem Schrank, beim Einkaufen und kombinieren, …

So viel weiss ich sicher: Es geht um mehr als Deine Garderobe. Es geht um das Zweitwichtigste in Deinem Leben (das Wichtigste bist Du – geht es Dir gut, bist Du ein Segen für alle um Dich herum):

Deine zweite Haut.

Wenn Du jetzt denkst: „Pffff, Kleidung soll das Zweitwichtigste sein??? Also wirklich nicht! Meine Kinder, mein Job, mein Mann … die Liebe, das ist, was zählt“, dann lade ich Dich ein, mal kurz einen Perspektivenwechsel zu vollziehen:

Du kleidest Dich jeden Tag.

Du stehst jeden Tag vor Deinem Kleiderschrank und wählst Dein Outfit.

Sobald Du Dein Heim verlässt, triffst Du auf andere Menschen, die aufgrund Deiner Erscheinung ein Bild von Dir haben.

Jeden Tag erlebst Du das Material Deiner Kleidung auf Deiner Haut.

Passform und Größe sind spürbar und entscheiden über Dein Wohlgefühl und Deine Sicherheit.

Wenn Du nackt schläfst, verbringst Du circa 66 % des Tages in Kleidung (mit Nachtwäsche 100 %).

Kleidung ist Dein treuer Begleiter. Immer da. Und spielt somit eine tragende Rolle in Deinem Leben. Dabei möchte ich ganz klar betonen, dass Du Dir künftig nicht jeden Tag große Gedanken oder Sorgen um Deine Garderobe machen sollst, ganz im Gegenteil: Es darf einfach und unkompliziert sein. Nutze diese Gelegenheit, klarzukriegen, was für Dich funktioniert. Sobald Du das (wieder) weißt, läuft es fast wie von allein.

Dein persönlicher Stil ist so wichtig, weil Deine Kleidung Dich sichtbar macht. Sie zeigt, wer Du bist, wie Du bist, und deshalb ist es ein Muss, dass Deine Outfits das aussagen, was Du mit ihnen beabsichtigst.

Medien propagieren ein stereotypes Ideal, rasant wechselnde Modetrends verunsichern die Menschen und nähren eine große Industrie. Mach Dich heute frei davon. Lass Medien Medien sein, Werbung Werbung und betrachte schnell drehende Trends als ein Angebot, welches Du jederzeit annehmen oder ablehnen kannst. Wir kümmern uns nun um Dich, Deine Einzigartigkeit, Deinen Stil.

Giorgio Armani sagt:

„Stil ist Stimmigkeit. Die Beziehung zwischen einer Person und dem, was sie trägt.“

Du bist einzigartig. Du bist schön. Wie Du das durch Deinen persönlichen Stil betonst, zeige ich Dir in den kommenden 5 Tagen.

Schon heute lade ich Dich ein, Deinen Blick und Dein Inneres zu öffnen.

Dein Stil = Du

Dein Kleidungsstil ist der visuelle Ausdruck Deiner Persönlichkeit. Deine Kleidung macht Deine Kompetenz, Deinen Charakter, Deine Einstellung sichtbar und lässt Dich schneller zum Ziel kommen. Stil ist Dein kraftvoller Selbst-Ausdruck. Mode und Kleidung sind dabei Dein Handwerkszeug, das Dir hilft visuell zu kommunizieren.

Mein Ziel ist es, Dir zu helfen Dein Äußeres so zu nutzen, dass Deine Message ohne Umwege bei Deinem Gegenüber ankommt.

Warum strahlen manche Menschen und andere nicht? Die, die strahlen, sind im Frieden mit sich. Egal, ob sie Konfektionsgröße 36 oder 56 tragen oder ob ihre Beine kurz oder lang, die Haare dick oder dünn, der Po flach oder breit ist. Sie mögen sich ganz einfach so, wie sie sind. Das kannst Du auch.

Freue Dich auf diese, Deine wunderbare kleine Reise zu Dir selbst.

“Durch nichts wird eine Frau schöner, als durch den Glauben an ihre Schönheit.“

Sophia Loren

FRAU MAIER, Katharina

* April 1977 (Widder)
Zum 2. Mal verheiratet, sehr glücklich, Mutter von Johanna *2014, Damenschneiderin, Diplom Kauffrau (FH), Ehemalige Werbe-Managerin 

Ich liebe Kleidung, als Werkzeug um Persönlichkeit, Charakter und Kompetenz sichtbar zu machen.

Du brauchst nicht perfekt gestylt sein! Du sollst Dich wohlfühlen, „Ja“ zu Dir sagen, aufrecht durch ́s Leben schreiten und Spaß an Dir und Deiner Kleidung haben.

Trends interessieren mich nicht.

Ich lese keine Modemagazine. (Weil sie mich lange Zeit depressiv gemacht haben … und das ist ein separates Thema.)

Dich zu inspirieren, Dir Tipps zu geben, Dich weiterzubringen: Begeistert mich! Ich will die Welt buchstäblich noch schöner machen.
Gut aussehen ist (D)eine Entscheidung.
Es braucht nicht viel um gut auszusehen, nur das Richtige.

Stil besteht nicht aus Regeln sondern dem richtigen Gefühl und Blick. Ich will Dich wieder strahlen sehen.

So, nun weisst Du fast alles Wichtige. Also lass uns loslegen!

„Schönheit beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.“

Deine Aufgabe: Mache Fotos

Damit Du und ich und die anderen Teilnehmerinnen einen besseren Eindruck von Dir bekommen: Mache ein paar Fotos von Deinen Outfits (ganz einfach vor dem Spiegel mit dem Smartphone). Sammle sie einfach auf Deinem Smartphone oder der Kamera. Wir brauchen Sie später.

Schau Dir die Kombinationen gerne etwas später nochmal an. Du wirst schon bemerken, dass hier und da ein Outfit auf dem Bild besser wirkt als vor dem Spiegel oder anders herum.

Warum ist das so? Das ist ein ganz logisches Phänomen, auf das ich durch mein Online Stil Coaching gestoßen bin: Meine Kundinnen senden mir meist vorab ein paar Bilder von sich in unterschiedlicher Kleidung. Immer wieder höre ich dann, dass dieses oder jenes Outfit vor dem Spiegel besser oder weniger gut gefallen hat als auf dem Bild. Das kam und kommt sehr häufig vor.

Eine Zeit lang dachte ich darüber nach und stellte meinen Kundinnen Fragen. Dann war es auf einmal klar: Betrachten wir uns auf einem Bild, sind wir in einer Beobachterposition. Sehen wir uns im Spiegel, sind wir vollkommen eins mit uns, denn wir stehen ja in diesem Moment, mit dieser Frisur und dieser Kleidung vor dem Spiegel. Was wir sehen, sind wir. Der Abstand fehlt. Anders als beim Foto. Das Bild ist von heute Morgen – oder von gestern oder letztem Jahr – der Moment ist vorbei, wir haben eine andere Sicht auf uns.

In diesen Fotos steckt ein ganz großer Lerneffekt, den Du schon jetzt nutzen kannst. Bevor wir überhaupt richtig loslegen!

Am Stil-Mission-Sonntag werden wir uns intensiv die unterschiedlichen Outfits anschauen. Nur wenn Du möchtest natürlich.

Verfalle nicht in Perfektion. Es geht um einfache Schnappschüsse 🙂

Alles Liebe!

Deine

frau-maier-unterschrift

PS Schau mal, dieses Video habe ich in die Facebook Gruppe gestellt, als kleinen Willkommensgruß.

Hast Du ein technisches Problem? Ich bin da für Dich!